Partei – die – Bürgerlobby


 

Am 29.04.2017  haben wir mit weiteren neuen Mitgliedern die Gründung des

Landesverband (LV)  Hessen geschafft. 

 

 

Hier die neuen Mitglieder:

 

 

 

Der gewählte Vorstand:
Jürgen Lohleit
Vorsitzender
Stefanie Lohleit
Kassenwart
Veronique Bollerhey
Stellvertretender Vorsitz
Katja Krause
Setlv. Kassenwart

 

Wir hoffen, dass der Landesverband jetzt schneller wächst,  denn im  Herbst 2018  sind Landtagswahlen in Hessen.


Leider gestaltet sich die Mitgliederentwicklung etwas schwierig, da wir mittlerweile in einer ICH Gesellschaft leben.

Nur sehr wenige wollen Mitglied in einer Gemeinschaft sein.

Von den Medien wird uns ständig vorgegaukelt: „Wenn jeder für sich und seiner Arbeit nach geht, dann geht es uns allen gut“!  Dieses perfide System wird uns als einzig Artiges Menschenfreundliches System verkauft.
Deshalb  lebt heute auch jeder für sich  und stellt sich selbst an oberste Stelle.
Wenn was Verändert werden soll,  dann sollen das immer die anderen machen  und sie selbst halten sich aus allem raus.  Das ist so von der Finanzwelt und der Wirtschaft gewollt, denn die sind es ja eigentlich, die regieren  und nicht unsere gewählten Volksvertreter.
Sollten sich dennoch einige wenige in einer Gruppe wieder finden, so sind die meistens nur wenige Dutzend stark,  und die bekämpfen sich dann auch wieder gegenseitig.

Warum nur?

Lernt doch bitte mal wieder  ein kleiner Teil in einer großen Gemeinschaft zu werden, dann können wir wieder einen neuen Aufschwung erleben, ähnlich wie nach dem Krieg, wo jeder jeden geholfen hat,  wodurch wir jetzt unseren heutigen Standard erarbeitet haben.
Sachen, die wir heute als selbstverständlich erachten, gab es vor 70 Jahren noch nicht.
Heute werden diese erarbeiteten Standards immer weiter gestutzt und eingeschränkt,  weil die Regierenden genau wissen, dass sich keine starken Gruppen mehr bilden werden.  Die Sozialleistungen, Renten usw. werden gekürzt, Löhne gesenkt  und wir sollen dann auch noch mit den wenigen Geld immer mehr kaufen.

Nur in einer großen Gemeinschaft können wir dieses System stürzen,  viele wissen es wohl nicht mehr, oder sie wollen es nicht mehr wissen,  wie eine große Gemeinschaft Friedlich und Gemeinsam  eine ganze Regierung zu Fall gebracht hat.  Eine Gemeinschaft, die 1989 begonnen hat  und mit dem 03.10.1990 in der Einheit endete.

Wir wollen auch endlich, dass diese Einheit nach nunmehr fast 27 Jahren komplett vollzogen sein muss, besonders bei den Löhnen, Renten und Lebensstandards.

Helft und dabei das endlich zu erreichen,  um wieder ein vernünftiger Sozialstaat zu werden,  mit Löhnen wo ein Lohn ausreicht um eine Familie zu ernähren. Schluss mit Leiarbeit, Minijobs und Minilöhnen, Renten die ein Altersgerechte Dasein sichern,  nur eine Staatliche Rente,  die auch wieder fast 90% der letzten Monatslöhne erreicht, in der dann aber auch alle einzahlen müssen.   Die privaten zusätzlichen Vorsorgesysteme, ob Betriebliche oder Privat,  nützen nur den Versicherungsgesellschaften  und nicht den Menschen.

Bitte helft uns dabei, und werdet noch heute Mitglied in unserer Partei, damit Deutschland wieder ein Sozialstaat wird.  Mit 84 Cent im Monat,  10,-€ im JAHR,  ist die Mitgliedschaft für jeden möglich.

Nur Gemeinsam sind wir Stark und können viel erreichen.